Zahnimplantat Bogenhausen

Seit über 30 Jahren kommen künstliche Zahnwurzeln, so genannte Implantate, anstelle von fehlenden Zähnen zum Einsatz. Sie werden im Kieferknochen verankert und dienen als Basis für Kronen, Brücken oder Halteelemente für Prothesen. Schäden an gesunden Zähnen, die durch Beschleifen für Brücken entstanden, gehören nun der Vergangenheit an. Auch als Alternative zu herausnehmbaren Prothesen haben sich Implantate bestens bewährt. Sie benötigen ein Zahnimplantat in Bogenhausen? Dann sind Sie bei uns richtig! 

Im Jahr 1982 wurde die Implantologie als wissenschaftlich fundierte Therapie von der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilhunde (DGZMK) anerkannt. Nach Schätzungen werden alleine in Deutschland heutzutage über eine Mio. Zahnimplantate pro Jahr in Patientenkiefern verankert – mit steigernder Tendenz.

Derzeit gibt es weltweit mehr als 80 Implantathersteller. Bis auf wenige Ausnahmen bestanden bislang fast alle Implantate aus Titan. Zunehmend kommen heutzutage Keramikimplantate als Alternative zum Einsatz. Diese Implantate bestehen aus Zirkoniumdioxidkeramiken. Diese weisen eine noch höhere Biokompatibilität auf und sind extrem biege- und bruchfest.

Was ist ein Implantat?
Zahnimplantate sind kleine, hoch entwickelte und ausgesprochen leistungsfähige Titanschrauben, die anstelle der natürlichen Zahnwurzel in den Kiefer gesetzt werden und fest in den Knochen einwachsen. Sie dienen als Basis für Kronen, Brücken oder Prothesen.
Implantate eignen sich als Lösung sowohl für einzelne Zähne, als auch für fehlende Zahnreihen. Da schon ein einziger fehlender Zahn zu Bewegungen gegenüberliegender Zähne führen kann, sollte er unbedingt ersetzt werden. Für mehrere fehlende Zähne bieten Implantate als Pfeiler von hochwertiger Prothetik die optimale Basis.

Für die Eingangsuntersuchung freuen wir uns Sie im Herzogpark untersuchen und beraten zu dürfen. Die implantologische Behandlung führen wir in unserer Partnerpraxis Zahnspezialisten Theatiner in der Theatinerstr. 31 durch. Dort finden Sie auch noch ausführlichere Informationen zum Thema Implantologie sowie Beispielfälle aus unserer Praxis und Videos.

Häufige gestellte Fragen unserer Patienten zum Thema Implantologie

Schmerzen nach Implantation vor einigen Wochen. Ist das normal?

Da es sich bei einer Implantation um einen kleinen chirurgischen Eingriff handelt, kann es in einigen Fällen in den Folgetagen zu einer lokalisierten Schwellung der Schleimhaut sowie leichten Wundschmerzen im Operationsgebiet kommen. Eine solche Reaktion ist in der Regel durch die Einnahme von Schmerzmitteln sowie regelmäßiges kühlen gut beherrschbar. Richten Sie sich nach den individuellen Empfehlungen Ihres Spezialisten für Zahnimplantate in Bogenhausen. Weiterhin sollten Sie sich in den ersten Tagen nach dem Eingriff körperlich schonen, um einen guten Heilungsverlauf nicht negativ zu beeinflussen. Sollte es im seltenen Fall doch zu einer Wundinfektion kommen, so kann sich diese mit nicht abklingenden dumpfen Schmerzen und möglicherweise Fieber bemerkbar machen. Stellen Sie sich in diesem Fall frühzeitig für eine Diagnostik und Behandlung bei Ihrem Spezialisten für Zahnimplantate in Bogenhausen vor. Für gewöhnlich ist eine Antibiotika-Therapie mit einer lokalen Wundspülung ausreichend.

In welcher Situation ist ein Zahnimplantat empfehlenswert?

Eine Implantation kann Ihre Lebensqualität positiv beeinflussen. Bei bezahnten Patienten kann eine reduzierte Kaufunktion wiederhergestellt werden, nachdem durch eine Zahnentfernung eine Lücke innerhalb der Zahnreihe entstanden ist. Weiterhin erreicht man eine Verbesserung der Ästhetik, insbesondere bei Zahnlücken im Frontzahnbereich. Prothesenträger hingegen profitieren durch eine Implantation mit einem deutlich verbesserten Halt und Tragekomfort der Prothese.

Bieten Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten / Alternativbehandlungen bei einem zu geringen Knochenangebot für eine Implantation in Bogenhausen an?

Besteht/en eine/mehrere versorgungsbedürftige Lücke/n innerhalb der Zahnreihe, so gibt es hierfür unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten. Neben einer Implantation kann ein Lückenschluss durch die Herstellung einer Brücke erreicht werden. Hierfür müssen die der Lücke benachbarten Zähne beschliffen und durch Kronen gefasst werden. Der fehlende Zahn wird durch ein Brückenzwischenglied ersetzt. Bei multiplen Lücken besteht die Möglichkeit der Anfertigung eines herausnehmbaren Zahnersatzes (Prothese). Gerne beraten wir Sie in unserer Spezialistenpraxis für Zahnimplantate in Bogenhausen, welche Versorgung für Sie die Beste Option ist.

In vielen Fällen ist eine Implantation durch eine knochenaufbauende Maßnahme trotzdem realisierbar.

welchem Zeitpunkt kann nach Zahnverlust eine Implantation erfolgen?

Der Zeitpunkt einer Implantation sollte in Abhängig von der Lokalisation im Kieferknochen sowie dem individuellen Knochenangebot gewählt werden. Diesbezüglich können vier Zeitpunkte voneinander abgegrenzt werden.

Bei einer Sofortimplantation erfolgt die Implantatsetzung unmittelbar nach der Zahnentfernung. Eine verzögerte Sofortimplantation hingegen erfolgt wenige Tage nach der Zahnentfernung, jedoch vor einer Abheilung des Weichgewebes. Eine Implantation nach erfolgter Ausheilung des Weichgewebes, jedoch vor einer abgeschlossenen Knochenheilung wird als Frühimplantation bezeichnet und erfolgt einige Wochen nach der Zahnextraktion. Die Spätimplantation wiederrum beschreibt eine Implantatsetzung nach vollständiger Ausheilung der knöchernen Strukturen und findet in der Regel nach ca. sechs Monaten statt.

Müssen bestimmte Voraussetzungen für eine mögliche Implantation erfüllt werden?

Die Knochenqualität spielt bei einer erfolgreichen Implantation eine entscheidende Rolle. Abhängig vom Implantationsgebiet sind unterschiedliche Mindestknochenhöhen und -breiten erforderlich. Weiterhin hat die innere Struktur des Knochens großen Einfluss auf die Implantat-Stabilität. Besteht nur ein reduziertes Knochenangebot, so muss dies nicht in jedem Fall gegen eine Implantation sprechen. Diverse Knochenaufbaumaßnahmen mittels Eigenknochen oder Knochenersatzmaterialien können eine Implantation ermöglichen. Als Experten für Zahnimplantate in Bogenhausen beraten wir Sie hierzu gerne.

Wie Pflege ich meine Zahnimplantate richtig?

Eine gute Mundhygiene ist für den langfristigen Zahn- sowie Implantat-Erhalt von essenzieller Bedeutung. Aus diesem Grund müssen Zähne und Implantate gleichermaßen gut gepflegt werden. Die Entstehung einer Karies spielt in Bezug auf Implantate zwar keine Rolle, jedoch kann es durch eine mangelhafte Entfernung von Bakterien und Belägen zu einer lokalen Entzündung des umgebenden Zahnfleisches kommen, welche sich negativ auf den Erhalt des Implantates auswirken kann. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Bereich an dem das Implantat durch das Zahnfleisch in die Mundhöhle tritt. Hier kommt es Aufgrund der lokalen Zahnfleischbeschaffenheit und der Gestaltung der Implantat-Kronen vermehrt zu einer Ablagerung von Belägen. Diese sollten mindestens zweimal täglich mit einer Zahnbürste sowie ergänzend mit Zahnzwischenraumbürstchen und/oder spezieller Zahnseide gereinigt werden.

Ab welchem Alter kann eine Implantation bei meinem Implantologen in Bogenhausen erfolgen?

Die Planung und Durchführung einer Zahnimplantation sollte erst nach Abschluss des Kieferwachstums erfolgen. Zu frühe Implantationen führen lokal zu einer Wachstumshemmung des Kieferknochens, woraus langfristig eine ungünstige Implantatposition und damit verbundene mangelnde Ästhetik und Funktion resultieren kann. Eine Altersobergrenze hingegen gibt es nicht.

Mit wie vielen Terminen muss ich bei einer Implantation bei meinem Zahnarzt in Bogenhausen rechnen?

Nach einer ausführlichen individuellen Beratung mit Anfertigung zwei- und dreidimensionaler Röntgenaufnahmen erfolgt die umfassende Planung der Implantation. Eine vorab durchgeführte professionelle Reinigung der Zähne hilft ein entzündungsfreies Arbeitsfeld zu schaffen und ist somit empfehlenswert. An einem weiteren Termin kann dann die Implantation erfolgen. Nach der Einheilungsphase (3-6 Monate) des Implantates erfolgt in 2-3 Terminen die definitive Versorgung beispielsweise mit einer Krone. Als Experten für Zahnimplantate in Bogenhausen beraten wir Sie hierzu gerne.

Kann bei einem verstärkten Knochenabbau trotzdem implantiert werden?

Für eine erfolgreiche Implantation spielt die Knochenqualität eine entscheidende Rolle. Die benötigten Mindestknochenhöhen und -breiten sind von dem Implantationsgebiet abhängig. Weiterhin hat die Knochenqualität großen Einfluss auf die Implantatstabilität. Bei einem reduzierten Knochenangebot gibt es die Möglichkeit diesen mittels Eigenknochen oder Knochenersatzmaterialien aufzubauen und eine Implantation zu realisieren. Je nach Ausgangssituation gibt es unterschiedliche Techniken einen Aufbau durchzuführen (seitlicher Knochenaufbau, interner und lateraler Sinusbodenlift, Kieferkammspreizung sowie Knochenblockaugmentation). Als Experten für Zahnimplantate in Bogenhausen beraten wir Sie hierzu gerne.

Sind Zahnimplantate in Bogenhausen mit Schmerzen verbunden?

Eine Implantation ist durch die Verwendung modernster lokaler Betäubungsmittel eine schmerzfreie Behandlung für den Patienten. Bei verstärkter Angst und Unruhe kann im Vorwege die Verabreichung eines Beruhigungsmittels hilfreich sein.

Und das sagen unsere bereits zufriedenen Patienten:

Rettung in letzter Sekunde

Nach dem ich meinen Hauszahnarzt darauf aufmerksam gemacht habe dass ein Zahn wackelt, hat er mich sofort zum Spezialisten Dr. Engler-Hamm geschickt. Dr. Engler-Hamm hat mir letztendlich meine Zähne durch eine qualitative und erträgliche Parodontose Behandlung gerettet. Das ganze Team der Praxis ist überaus freundlich! Soweit man sich bei einem Zahnarzt überhaupt wohlfühlen kann, ist das bei Dr. Engler-Hamm auf jeden Fall gegeben.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Daniel Engler-Hamm, MSc auf jameda.de

Endlich gesundes Zahnfleisch!

Herr Dr. Engler-Hamm hat geschafft, was meine Hauszahnärztin trotz jahrelangen Versuchen nicht gelungen ist: Mein Zahnfleisch ist fest und gesund, keinerlei Zahnfleischbluten mehr, keine Entzündungen, dabei hatte ich eine schwere Parodontitis mit Entzündungsherden bis in die Kiefernhöhle, bereits angegriffenen Kieferknochen und infolge dessen Zahnverluste. Dr. Engler-Hamm erklärt seine Therapie ausführlich und weist auch darauf hin, dass der Patient selbst mitarbeiten muss. Es hat zwar gedauert, aber das Ergebnis ist hervorragend.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Daniel Engler-Hamm, MSc auf jameda.de

Da macht sogar der Zahnarztbesuch Spaß!

Frau Dr. von Seutter hat mich zum ersten Mal in ihrer neuen Praxis behandelt. Die neuen Räumlichkeiten sind sehr ansprechend, technisch bestens ausgestattet und problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Mit der Behandlung war ich wie immer sehr zufrieden. Frau Dr. von Seutter nimmt sich für den Patienten Zeit, wie ich es bei anderen Ärzten selten erlebe. Sie behandelt jeden einzelnen Zahn absolut sorgfältig und gewissenhaft. Ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Sophie von Seutter, MSc auf jameda.de

Nach 5 Zahnärzten endlich die richtige Diagnose

Nur zu empfehlen. 2 Universitätskliniken haben die Ursache meiner Schmerzen nicht gefunden. 3 Zahnärzte haben es als „Knirschproblem“ abgetan. Dahinter steckte jedoch eine seltene Resorptionsstörung des Zahnes - die Frau Dr. Von Seutter mit einem Blick erkannte und erfolgreich und vollkommen schmerzfrei behandelte. Seitdem bin ich Beschwerdefrei - und weiß, wem ich zukünftig meine Zähne anvertraue.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Sophie von Seutter, MSc auf jameda.de

Fachlich herausragend und äußerst sympathisch

Diese Zahnarztpraxis ist ein Traum, fachlich und menschlich! Als eher anspruchsvolle (Angst-) Patientin habe ich unterschiedliche Behandlungen (Veneers, Wurzelkanalbehandlung, Keramikfüllungen) durchführen lassen. Sämtliche Arbeiten führt Herr Schaller äußerst ruhig, sauber und präzise durch. Ich fühle mich durch Herrn Schaller fachlich gut beraten und schätze sein sympathisches Auftreten sehr. Das gesamte Praxisteam einschließlich der Terminkoordination verdient großes Lob.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Dennis Schaller auf jameda.de

Zufriedene Patienten über die Zahnarztpraxis München:

Rettung in letzter Sekunde

Nach dem ich meinen Hauszahnarzt darauf aufmerksam gemacht habe dass ein Zahn wackelt, hat er mich sofort zum Spezialisten Dr. Engler-Hamm geschickt. Dr. Engler-Hamm hat mir letztendlich meine Zähne durch eine qualitative und erträgliche Parodontose Behandlung gerettet. Das ganze Team der Praxis ist überaus freundlich! Soweit man sich bei einem Zahnarzt überhaupt wohlfühlen kann, ist das bei Dr. Engler-Hamm auf jeden Fall gegeben.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Daniel Engler-Hamm, MSc auf jameda.de

Endlich gesundes Zahnfleisch!

Herr Dr. Engler-Hamm hat geschafft, was meine Hauszahnärztin trotz jahrelangen Versuchen nicht gelungen ist: Mein Zahnfleisch ist fest und gesund, keinerlei Zahnfleischbluten mehr, keine Entzündungen, dabei hatte ich eine schwere Parodontitis mit Entzündungsherden bis in die Kiefernhöhle, bereits angegriffenen Kieferknochen und infolge dessen Zahnverluste. Dr. Engler-Hamm erklärt seine Therapie ausführlich und weist auch darauf hin, dass der Patient selbst mitarbeiten muss. Es hat zwar gedauert, aber das Ergebnis ist hervorragend.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Daniel Engler-Hamm, MSc auf jameda.de

Da macht sogar der Zahnarztbesuch Spaß!

Frau Dr. von Seutter hat mich zum ersten Mal in ihrer neuen Praxis behandelt. Die neuen Räumlichkeiten sind sehr ansprechend, technisch bestens ausgestattet und problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Mit der Behandlung war ich wie immer sehr zufrieden. Frau Dr. von Seutter nimmt sich für den Patienten Zeit, wie ich es bei anderen Ärzten selten erlebe. Sie behandelt jeden einzelnen Zahn absolut sorgfältig und gewissenhaft. Ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Sophie von Seutter, MSc auf jameda.de

Nach 5 Zahnärzten endlich die richtige Diagnose

Nur zu empfehlen. 2 Universitätskliniken haben die Ursache meiner Schmerzen nicht gefunden. 3 Zahnärzte haben es als „Knirschproblem“ abgetan. Dahinter steckte jedoch eine seltene Resorptionsstörung des Zahnes - die Frau Dr. Von Seutter mit einem Blick erkannte und erfolgreich und vollkommen schmerzfrei behandelte. Seitdem bin ich Beschwerdefrei - und weiß, wem ich zukünftig meine Zähne anvertraue.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Sophie von Seutter, MSc auf jameda.de

Top Zahnarzt

Die Terminvereinbarung klappt bestens. Keinerlei Wartezeit zum vereinbarten Termin. Behandlungsmethoden und Geräte sind auf dem neuestem Stand. Herr Schaller und sein Team sind immer nett und nehmen sich genug Zeit. Die Behandlung war auch bei komplexen Zahn-Problemen super.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Dennis Schaller auf jameda.de

Fachlich herausragend und äußerst sympathisch

Diese Zahnarztpraxis ist ein Traum, fachlich und menschlich! Als eher anspruchsvolle (Angst-) Patientin habe ich unterschiedliche Behandlungen (Veneers, Wurzelkanalbehandlung, Keramikfüllungen) durchführen lassen. Sämtliche Arbeiten führt Herr Schaller äußerst ruhig, sauber und präzise durch. Ich fühle mich durch Herrn Schaller fachlich gut beraten und schätze sein sympathisches Auftreten sehr. Das gesamte Praxisteam einschließlich der Terminkoordination verdient großes Lob.

Weitere Patientenstimmen von Dr. med. dent. Dennis Schaller auf jameda.de

Waren auch Sie mit uns zufrieden? Dann empfehlen Sie uns weiter.